Vernetzung „Trauerbegleitung“

 

Herzliche Einladung zum:

  • gegenseitigen Kennenlernen
  • thematischen Arbeiten
  • Informationsaustausch
  • Ausloten von Möglichkeiten zur fruchtbaren Zusammenarbeit
  • Aufbau einer Kontakt- und Materialbörse

 

Zielgruppen:

pastorale Berufe, ehrenamtlich Tätige und Interessierte in der Begleitung von Trauernden in Seelsorge, Gemeindearbeit, Schule, Krisenintervention, Hospiz, Pflegedienst und Bestatter

Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, eigene Projekte und Fallbeispiele mitzubringen und vorzustellen.

 

Schwerpunktthema 2018:

 

An der Grenze des Lebens Weisheit lernen!

Im Angesicht des Todes betet der Psalmist um Weisheit: „Unsere Tage zu zählen, lehre uns! Dann gewinnen wir ein weises Herz.“ (Psalm 90,12)
Sind Sie schon jemandem begegnet, von dem Sie sagen würden: Das ist ein Mensch mit einem weisen Herzen? Fest steht: Solche Menschen haben sich intensiv mit Lebenserfahrungen auseinandergesetzt und lernen aus dem Leben selbst – ein Leben lang. Der Blick auf das Ende schärft den Blick für das, was im Leben wirklich zählt! Weisheit ist eine Frucht wirklich gelebten Lebens, das Tod und Trauer mit einbezieht.
Wer möchte nicht gern ein weises Herz gewinnen? Um dem Geheimnis der Weisheit auf die Spur zu kommen, fragen wir: Was zeichnet Weisheit aus? Über welche Voraussetzungen verfügen weise Menschen - und lassen sich diese auf dem Trauerweg fördern? Welche Bedeutung haben Glaube, Hoffnung und Liebe? 

 

Termine 2018:

Freitag, 26. Januar 18.00 Uhr - Samstag, 27. Januar 17.00 Uhr

Freitag, 02. Februar 18.00 Uhr - Samstag, 03. Februar 17.00 Uhr

 

Kosten (Unterkunft + Verpflegung, Kursgebühr):

Kursgebühr: 15 €
Pension: 65 € im EZ mit Du/WC

 

Ort:

Haus Werdenfels Waldweg 15 Eichhofen D-93152 Nittendorf

 

Anmeldung:

Haus Werdenfels Waldweg 15 93152 Nittendorf

Telefon: 09404 9502-0 Fax: 09404-9502950

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Referent/in: 

Dres. Wolfgang und Sabine Holzschuh